Softwarelösung vom Energieversorger für Energieversorger

Netzschutz automatisch,
schnell und einfach
validieren

  • Kosten senken
  • Qualität + Effizienz steigern
  • Schutzkonzeptlücken identifizieren
  • Automatische Bewertung + Dokumentation
  • Einfach Bedienung

Über GridProtect

VSE-Gruppe Energieversorgung seit mehr als 100 Jahren

Die Produktfamilie GridProtect wurde durch das Energieversorgungsunternehmen VSE Verteilnetz GmbH in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes entwickelt.
Die VSE Verteilnetz GmbH betreut seit mehr als 100 Jahren die eigenen Stromnetze der 110-kV-Ebene und 35-kV-Ebene. Darüber hinaus werden alle notwendigen Arbeiten auch Dienstleistend für das zweite Enrgieversorgungsunternehmen der VSE-Gruppe, die energis-Netzgesellschaft, in den Stromnetzen der 20-kV und 10-kV und weiteren Energieversorgungsunternehmenerbracht.

Softwareentwicklung als Energieversorger

Getrieben durch den zunehmenden Fachkräftemangel und den gleichzeitig steigenden Anforderungen aufgrund der Energiewende und  E-Mobilität suchte das Unternehmen nach einer geeigneten Softwarelösung am Markt. Nach einer eingehenden Analyse der am Markt verfügbaren Produkte konnte jedoch keines dieser Produkte die definierten Anforderung vollumfänglich erfüllen. Daher wurde der Entschluss gefasst, ein eigenes Produkt zu entwickeln, dass durch die eigenen Erfahrungen als Netzbetreiber und die Unterstützung einer universitären Einrichtung zur Marktreife gebracht werden sollte.
Aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit wurde als universitäre Einrichtung das Institut PowerEngineering Saar ausgewählt und die Entwicklung mit Herrn Prof. Michael Igel im Jahr 2016 begonnen und das Produkt seit dem Jahr 2017 durch die VSE AG vertrieben.

Produktentwicklung

Das Netzschutzanalysetool soll kontinuirlich auf neue Anforderungen aus dem Bereich der Netzschutztechnik angepasst werden. Die Entwicklung stützt sich dabei auf die nachfolgenden, drei Säulen.

Erfahrungen aus dem eigenen Netzbetrieb
Das Tool für die Betreuung der Netzschutztechnik in den eigenen Netzen und in Netzen von Kunden in den Spannungsebenen 110-kV, 35-kV, 20-kV und 10-kV eingesetzt. Die Erfahrungen aus dem täglichen Betrieb definieren die Anforderungen an das Produkt und werden in der Entwicklung berücksichtigt.

Erfahrungen anderer Netzbetreiber
Zusätzlich zu den Erfahrungen aus dem eigenen Netzbetriebs sollen auch die Erfahrungen aus dem Netzbetrieb anderer Stromnetzbetreiber einfließen. Dies geschieht zum einen durch den fachlichen Austausch mit anderen Stromnetzbetreibern in Projektgruppen des Mutterkonzerns EON und zum anderen in regelmässigen Anwendertreffen mit den Kunden des Softwareproduktes. Das somit ermittelte  Verbesserungspotential fließt ebenfalls in die Produktentwicklung ein.

Erfahrungen aus der Forschung und Lehre
Neben dem Verbesserungsbedarf aus dem täglichen Netzbetrieb sollen auch Erkenntnisse aus der Forschung und Lehre in die Produktentwicklung einfließen. Die Erkenntnisse werden durch die Einbindung universitärer Einrichtungen in die Produktentwicklung gewährleistet. Weiterhin wird zur Zeit ein Promotionsvorhaben zur Erarbeitung neuer Ansätze im Bereich der automatisierten Erstellung, Bewertung und Optimierung von Zeitstaffelschutzplänen durchgeführt.

Integration von GridProtect in den Netzbetrieb

Das Produkt GridProtect nutzt als Grundlage für die Durchführung der Netzschutzanalyse die Berechnunsgergebnisse des vorhandenen Netzberechnungsprogrammes. Dies ermöglicht die Nutzung der bereits vorhandenen Daten  und Datenschnittstellen.

Integration von GridProtect in den Netzbetrieb der VSE Vrteilnetz GmbH

Im Unternehmen VSE Verteilnetz GmbH wird als Grundlage der  Netzschutzanalyssoftware GridProtect das Netzberechnungsprogramm ATPDesigner verwendet. Das Netzberechnungsprogramm wird interessierten Kunden ebenfalls angeboten.

Kunden

Neben Kunden in Deutschland konnten seit dem Start der Vermarktung im Jahr 2017 bereits Kunden und Projekte in Deutschland und in drei anderen Ländern gewonnen werden.

Dienstleistungen für das größte Riesenrad der Welt

Neben zahlreichen weiteren Projekten wurden mit den Produkten Dienstleistungen für den Bau des Weltgrößten Riesenrades in Dubai erbracht. Weitere Informationen finden Sie im nachfolgenden Artikel.

Dienstleistungen

GridProtect ist ein Netzschutzanalysetool, dass die schnelle und effiziente Erstellung, Bewertung und Anpassung von Zeitstaffelschutzplänen als Voll- oder teilautomatisierter Prozess ermöglicht. Dabei werden sowohl anwenderdefinierte als auch allgemeingültige Anforderungen berücksichtigt. Basis des Verfahrens bilden die Ergebnisse der Netzberechnungen eines Netzberechnungsprogrammes. Neben dem Netzschutzanalysetool bietet die VSE Gruppe daher auch das Netzberechnungsprogramm ATPDesigner an, eine Anbindung an andere Netzberechnungsprogramme ist jedoch ebenfalls möglich.
Basierend auf diesen beiden Softwareprodukten werden nachfolgende Dienstleistungen angeboten.

Sie möchten die Prozesse im eigenen Haus durchführen?

Wir bieten Ihnen die Lizensierung und den Support der  Software an. Neben der reinen Nutzung würden wir uns auch freuen Sie in unserer Anwendercommunity als aktiven Diskussionspartner bei der Entwicklung der Produkte zu begrüßen.

Sie möchten Netzberechnungen selbst durchführen, benötigen im Bereich der Schutztechnik unterstützung?

Wir bieten Ihnen die Lizensierung der Netzberechnungssoftware an. Basierend auf Ihren Netznachbildungen führen wir selbstverständlich gerne die Auslegung der Netzschutztechnik für Sie durch.

Sie möchten gerne die Arbeiten ohne Eigenleistung durchführen lassen?

Wir bieten Ihnen nachfolgendes Portfolio an Dienstleistungen an, aus dem Sie frei wählen können.

  • Netzberechnungen aller Art
  • Erarbeitung neuer Schutzkonzepte
  • Überprüfung und Optimierung vorhandener Schutzkonzepte
  • Kundenspezifische Schulungen und Seminare

Netzschutzanalysetool GridProtect

Übersicht des Funktionsumfanges

Netzparameter
Die Basis der Netzschutzanalyse bilden die Netzberechnungsergebnisse des Netzberechnungsprogrammes und sogenannte Grundparameter (Betriebsmitteldaten, Schutzdaten...). Die Ergebnisse der Netzberechnungen werden über eine definierte Schnittstelle von dem Netzberechnungsprogramm an die Netzschutzanalysesoftware übermittelt. Da die zur Durchführung einer Netzberechnung notwendigen Grundparameter  identisch mit den zur Durchführung der Netzschutzanalyse benötigten Grundparametern sind, wird auf eine Anbindung des Netzschutzanalysetools an das Datenbanksysteme verzichtet und die notwendigen Grundparameter aus dem Netzberechnungsprogramm, über eine definierte Schnittstelle,  entnommen.

Grundparameter
Die Grundparameter stellen einen Datensatz an Einstellwerten dar. Anhand der Einstellwerte werden die allgemeingültigen Anforderungen wie beispielsweise Selektivität, Schnelligkeit definiert und anhand anwenderdefinierter Anforderungen wie beispielsweise dem Staffelfaktor oder der Staffelzeit durch den Anwender spezifiziert. Weiterhin können Randbedingungen wie beispielsweise die zu betrachtende Spannungsebene oder die voll- oder teilautomatisierte Durchführung des Verfahrens definiert werden.

Netzzustandsszenarien
Innerhalb der Netzzustandsszenarien werden die in der Netzschutzanalyse zu berücksichtigenden Betrachtungsfälle definiert. Ein Betrachtungsfall wird durch den Netzzustand (Last- und Einspeisesituation, Schaltzustand des Netzes) und das Prüfszenario (Zu prüfende Schutzgeräte, Schutzversager, Fehlerart, Haupt- und/oder Reserveschutzprüfung) beschrieben.
Innerhalb von GridProtect können durch eine Suchfunktion und ein Drag and Drop Verfahren beliebige, anwenderdefinierte oder standartisierte Betrachtungsfälle, wie die Haupt- und Reserveschutzprüfung, durch vordefinierte Funktionen als Netzzustandsszenario angelegt werden.

Haupt- und Reserveschutzzuordnung
Anhand der Netzparameter, den Grundparametern und den Netzzustandsszenarien können automatisiert die Haupt- und Reserveschutzfunktionen der einzelnen Schutzgeräte ermittelt werden. Die Grundlage bildet ein eigens dafür entwickeltes Suchverfahren, dass basierend auf dem Knoten- und Kantenmodell den Graph des Stromnetzes unter Berücksichtigung der Netzzustandsszenarien analysiert.
Die Ergebnisse der Netzanalyse  werden dem Schutztechniker anhand von Tabellen und Diagrammen für jedes Netzzustandsszenario dargestellt. Dies ermöglicht die schnelle Validierung der Ergebnisse und die Ermittlung der eventuell möglichen Ergänzung.

Initiale Erstellung Zeitstaffelschutzplan
Die Netzschutzanalyse bietet die Möglichkeit, die Bewertung und Anpassung des Zeitstaffelschutzplans auf Basis eines vorhandenen Zeitstaffelschutzplans durchzuführen, oder nach dem Verfahren der Staffelung nach der kürzesten Folgeleitung ein initiales Startkonzept unter der Berücksichtigung der Netzzustandsszenarien zu erstellen.

Netzberechnung
Die Basis der Netzschutzanalyse bilden die Netzberechnungsergebnisse des Netzberechnungsprogrammes. Anhand der definierten Netzzustandsszenarien werden die zur Analyse des Netzschutzkonzeptes notwendigen Berechnungen durch die Netzschutzanalysesoftware GridProtect ermittelt und an das Netzberechnungsprogramm übermittelt. Das Netzberechnungsprogramm führt dann für die definierten Fehlerorte eine Berechnung der stationären Netzzustände durch und ermittelt die Schutzreaktionen. Die Ergebnisse werden anschließend über die definierte Schnittstelle an die Netzschutzanalysesoftware zurückgegeben.

Bewertung Zeitstaffelschutzplan
Die Bewertung des Zeitstaffelschutzplan prüft die Einhaltung der allgemeingültigen und anwenderdefinierten Anforderungen für jedes Schutzgerät. Das Ergebnis wird qualitativ auf Basis einer Fuzzylogik erstellt und lässt somit einen Rückschluss auf die notwendigen Anpassungen zu.

Als Bewertungskriterien werden die Anforderungen der Selektivität, des Staffel- und Sicherheitsabstandes und die Haupt- und Reserveschutzfunktion (Minimalgröße der Distanzzone, Ausreichende Überstaffelung der Gegenstation) verwendet.

Anpassung Zeitstaffelschutzplan
Die Anpassungsfunktion führt auf Basis der Bewertungsergebnisse und Anpassungstrategien eine Anpassung der Einstellwerte durch. Das Ziel der Funktion ist es, ein bestmögliches Bewertungsergebnis des Zeitstaffelschutzplans zu erreichen.
Zu diesem Zweck ermittelt die Teilfunktion für jeden Einstellwert einen zulässigen Lösungsraum und prüft, ob unter den definierten Anforderungen und den definierten Netzzustandsszenarien ein Zeitstaffelschutzplan erstellt werden kann. Der Schutztechniker hat nun die Wahl einen einzigen Zeitstaffelschutzplan für alle Netzzustandsszenarien oder mehrere Zeitstaffelschutzpläne zu erstellen.

Dokumentation
Nach der Durchführung der Netzschutzanalyse wird durch das Netzschutzanalysetool automatisiert eine zuvor definierte Dokumentation als Nachweis der Prüfung erstellt.

Visualisierungskonzept

Innerhalb einer Netzschutzanalyse können, in Abhängigkeit der Anzahl von Netzzustandsszenarien und Netzausdehnung, eine Vielzahl an Daten entstehen. Die Netzschutzanalysesoftware GridProtect ermöglicht die gezielte Auswertung der Daten durch eine mehrschichtiges Visualisierungskonzept und die Darstellung der Ergebnisse durch eine anwenderdefinierte Farbcodierung.

tabelarischer Form und die Darstellung der Einstellwerte in sogenannten Staffelplänen. Die Netzschutzanalysesoftware GridProtect greift diese bekannten Darstellungsformen auf und gibt dem Schutztechniker die Ergebnisse der Netzschutzanalyse tabelarisch und Visualisiert in Anlehnung an einen Staffelplan aus.

Netzberechnung mit ATPDesigner

Das Software-Tool ATPDesigner (www.atpdesigner.de) ist eine grafische Benutzeroberfläche zur Berechnung, Anzeige und Analyse von Spannungen, Strömen und Leistungen in elektrischen Energieversorgungsnetzen. ATPDesigner verwendet das Netzberechnungsprogramm ATP (Alternative Transients Program) als Rechenkern und ist daher für lizensierte Anwender des ATP optimal geeignet, um elektrische Netze mit elektrischen und elektromechanischen Betriebsmitteln zu berechnen. ATPDesigner unterstützt eine Vielzahl von Betriebsmitteln wie Leitungen, Transformatoren, Schalter, usw. aber auch neuartige Systeme wie dezentrale Erzeugungsanlagen z.B. Wind- und Solarparks mit Netzstromrichtern. Darüber hinaus sind in ATPDesigner generische Modelle für Netzschutzgeräte wie z.B. UMZ-Schutz oder Distanzschutz und Schmelzsicherungen enthalten.

ATPDesigner stellt die Betriebsmittel als Vorlagen zur Verfügung, auch dezentrale Erzeugungsanlagen und Netzschutzgeräte. Die Betriebsmittel lassen sich in ihren technischen und physikalischen Eigenschaften verändern und so den jeweiligen Betriebsverhältnissen anpassen. Durch die einfache Auswahl der gewünschten Betriebsmittel und durch die einfachen Verbindungsmöglichkeiten untereinander lassen sich schnell auch große elektrische Energieversorgungsnetze erstellen und berechnen. Mit Hilfe von ATPDesigner ist es auch möglich, Netzstörungen wie z.B. Kurschlüsse zu berechnen.

Die besondere Fähigkeit von ATPDesigner/ATP besteht in der Berechnung dynamischer Netzvorgänge, die z.B. durch Kurzschlüsse oder das flukturierende Einspeiseverhalten dezentraler Energieerzeugungsanlagen verursacht wird. Diese Modelle sind auch mit den generischen Modellen der Netzschutzgeräte kombinierbar. Damit können komplexe Fragestellungen simuliert und analysiert werden, die sich im Rahmen der die Energiewende z.B. den Netzbetreibern auf allen Spannungsebenen stellen.

ATPDesigner/ATP ermöglicht die Berechnung stationärer Netzzustände auch mit dezentralen Energieerzeugungsanlagen wie Wind- oder Solarparks auf allen Spannungsebenen. Die Ergebnisse der Lastflussberechnung werden in Tooltips und in einem Textfenster dargestellt.

ATPDesigner unterstützt die Kurzschlussstromberechnung in Anlehnung an VDE 0102 (IEC 60909) in einem großen Umfang. Die Ergebnisse der Kurzschlussstromberechnung werden in Tooltips und in einem Textfenster dargestellt.

Lesen Sie auch www.eeug.org, www.emtp.org
ATP ist ein weltweit eingesetztes Software-Tool zur Berechnung speziell 3-phasiger, elektrischer Energieversorgungsnetze. Mit Hilfe des Programms ATPDesigner als grafische Benutzeroberfläche lassen sich auf einfache Art auch komplizierte und umfangreiche elektrische Energieversorgungsnetze aufbauen und berechnen. Eine Kenntnis des ATP-spezifischen Regelwerkes ist durch die Anwendung des Software-Tools ATPDesigner nicht erforderlich. Dadurch ist es möglich, die Fähigkeiten des ATP gerade für die Berechnung dynamischer Vorgänge in elektrischen Netzen mit Hilfe der grafischen Benutzeroberfläche des ATPDesigner optimal zu nutzen.

Weitere Informationen zum ATPDesigner erhalten sie hier: www.atpdesigner.de

Downloads

Allgemeine Downloads / Publikationen

Produktflyer

Netzberechnungsprogramm ATPDesigner

Weitere Informationen

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen unverbindlichen Termin zur Vorstellung unserer Werkzeuge und zum offenen Dialog. Und stehen Ihnen natürlich auch telefonisch zur Verfügung.

Ihre direkten Ansprechpartner:

FÜR GRIDPROTECT:

Markus Albert, M.Sc.
VSE Verteilnetz GmbH
Tel.: 0681/4030-1224
markus.albert@vse-verteilnetz.de


FÜR ATPDESIGNER:

Prof. Dr.-Ing. Michael Igel
Power Engineering Saar
Institut für Elektrische Energiesysteme
Mobil: +49 (0) 1756452194
michael.igel@htwsaar.de

Impressum

Impressum

Für die Website www.gridprotect.de ist die VSE Aktiengesellschaft verantwortlich.

Seitenbetreiber i.S.d. § 5 TMG

VSE Aktiengesellschaft
Heinrich-Böcking-Straße 10-14
66121 Saarbrücken

Handelsregister
Registergericht: Amtsgerichts Saarbrücken
Registernummer: HRB 4145

Aufsichtratsvorsitzender
Bernd Böddeling, innogy SE, Bereichsvorstand Kommunen / Beteiligungen - Sparte Netz & Infrastruktur

Vertretungsberechtigter Vorstand
Dr. Gabriël Clemens, Dr. Hanno Dornseifer

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz:
DE138116864

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV:
Marie-Elisabeth Denzer
VSE Aktiengesellschaft
Heinrich-Böcking-Straße 10-14
66121 Saarbrücken

Informationen zur Online-Streitbeilegung:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit.
Diese Plattform finden Sie unter folgendem Link: https://ec.europa.eu/consumers/odr/.
Verbraucher können diese Plattform nutzen, um ihre Streitigkeiten aus Online-Verträgen beizulegen.

Hinweis gemäß § 36 VSBG:
Wir sind zu einer alternativen Streitbeilegung im Sinne des § 36 VSBG bereit, und bitten Sie zur Streitbeilegung die folgende Stelle anzurufen:
Schlichtungsstelle Energie e.V.
Friedrichstraße 133
10117 Berlin

Email: info@schlichtungsstelle-energie.de
Tel.: +49 (0) 30 / 27 57 240 – 0
Fax: +49 (0) 30 / 27 57 240 – 69
Webseite: www.schlichtungsstelle-energie.de

Die Nutzung einer alternativen Schlichtungsstelle stellt keine zwingende Voraussetzung für das Anrufen zuständiger ordentlicher Gerichte dar.

Urheberrecht und Bildnachweise:

Die Inhalte von www.gridprotect.de sind - soweit nicht abweichend angegeben - urheberrechtlich geschützt.
Verwendete Fotografien sind ggf. mit Bildnachweisen gekennzeichnet oder unten aufgeführt, soweit sie nicht selbst angefertigt wurden.
Die Verwendung von Fotografien auf Drittseiten ist nur im Rahmen der jeweiligen Lizenz der Urheber möglich.

Erstellt durch:
© IT-Recht-Kanzlei DURY – www.dury.de
© Website-Check GmbH – www.website-check.de

 

Datenschutz

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internetseite www.gridprotect.de und Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Personenbezogene Daten sind Informationen über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen z.B. der bürgerliche Name, die Anschrift, die Telefonnummer und das Geburtsdatum, aber auch alle anderen Daten, die auf eine bestimmbare Person bezogen werden können.
Da personenbezogene Daten besonderen gesetzlichen Schutz genießen, werden sie bei uns nur im soweit dies für die Bereitstellung unserer Internetseite und die Erbringung unserer Leistung erforderlich ist erhoben. Nachfolgend stellen wir dar, welche personenbezogenen Informationen wir während Ihres Besuches auf unserer Internetseite erfassen und wie wir diese nutzen.
Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit den gesetzlichen Regelungen, insbesondere denen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Telemediengesetzes (TMG) und der Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO). Wir werden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich erheben, verarbeiten und speichern, soweit dies zur funktionsfähigen Bereitstellung dieser Internetseite und unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist, sowie zur Bearbeitung von Anfragen und ggf. zur Abwicklung von Bestellungen / Verträgen, dies jeweils aber nur, soweit hierfür ein berechtigtes Interesse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO oder ein sonstiger Erlaubnistatbestand besteht. Nur wenn Sie zuvor Ihre Einwilligung gesondert erteilt haben, erfolgt eine Nutzung Ihrer Daten auch für weitergehende, in der Einwilligung genau bestimmte Zwecke, z.B. für die Übersendung von werblichen Informationen per Newsletter.

1. Verantwortlicher i.S.d. Art. 4 Abs. 7 DSGVO

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

VSE Aktiengesellschaft
Heinrich-Böcking-Straße 10-14
66121 Saarbrücken

E-Mail: presse@vse.de
Tel. +49 (0) 681 607-0
Fax +49 (0) 681 607-1435

2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Uwe Bargmann
Heinrich-Böcking-Straße 10 – 14, 66121 Saarbrücken

E-Mail: datenschutz@vse.de

3. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen des Computersystems des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

Umfang der Verarbeitung der Daten

  1. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  2. Das Betriebssystem des Abrufgerätes
  3. Die IP-Adresse des Abrufgerätes
  4. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  5. Websites und Ressourcen (Bilder, Dateien, weitere Seiteninhalte), die auf unserer Internetseite aufgerufen wurden.
  6. Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangte (Referrer-Tracking)

Diese Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit personenbezogenen Daten eines konkreten Nutzers findet nicht statt, so dass eine Identifizierung einzelner Seitenbesucher nicht erfolgt.

  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
    Art. 6 Abs.1 lit.f DSGVO (berechtigtes Interesse). Unser berechtigtes Interesse besteht darin, die Erreichung des nachfolgend geschilderten Zwecks zu gewährleisten.
     
  • Zweck der Datenverarbeitung
    Das Logging erfolgt zur Erhaltung der Kompatibilität unsere Internetseite für möglichst alle Besucher und zur Missbrauchsbekämpfung und Störungsbeseitigung. Hierfür ist es notwendig, die technischen Daten des abrufenden Rechners zu loggen, um so frühestmöglich auf Darstellungsfehler, Angriffe auf unsere IT-Systeme und/oder Fehler der Funktionalität unserer Internetseite reagieren zu können. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur generellen Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.
     
  • Dauer der Speicherung
    Die Löschung der vorgenannten technischen Daten erfolgt, sobald sie nicht mehr benötigt werden, um die Kompatibilität der Internetseite für alle Besucher zu gewährleisten, spätestens aber 3 Monate nach Abruf unserer Internetseite.
     
  • Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
    Die Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten richten sich nach den nachfolgend in dieser Datenschutzerklärung geschilderten generellen Regelungen zum datenschutzrechtlichen Widerspruchsrecht und Löschungsanspruch.

4. Besondere Funktionen der Internetseite

Unsere Seite bietet Ihnen verschiedene Funktionen, bei deren Nutzung von uns personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert werden. Nachfolgend erklären wir, was mit diesen Daten geschieht:

Login-Bereich:

  • Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
    Die von Ihnen bei uns eingegebenen Registrierungs- und Login-Daten.
     
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
    Art. 6 Abs.1 lit.a DSGVO (stillschweigende Einwilligung)
     
  • Zweck der Datenverarbeitung
    Sie haben auf unserer Internetseite die Möglichkeit einen separaten Login-Bereich zu nutzen. Falls Sie Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen für diesen Bereich vergessen haben sollten, besteht die Möglichkeit sich diese Daten nach vorheriger Eingabe Ihrer Kontaktdaten (E-Mail-Adresse) erneut zusenden zu lassen. Die im Rahmen der Nutzung des Login-Bereiches anfallenden Nutzungsdaten werden von uns nur zur Missbrauchsbekämpfung und Störungsbeseitigung bzw. zur Aufrechterhaltung der Funktionalität erhoben, gespeichert und verarbeitet. Eine Verwendung zu anderen Zwecken oder eine Datenweitergabe an Dritte erfolgt nicht.
     
  • Dauer der Speicherung
    Die Daten, die im Rahmen der Funktion 'Benutzernamen bzw. Passwort vergessen' erhoben werden, werden nur für die erneute Zusendung von vergessenen Zugangsdaten genutzt.
     
  • Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
    Die Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten richten sich nach den nachfolgend in dieser Datenschutzerklärung geschilderten generellen Regelungen zum datenschutzrechtlichen Widerspruchsrecht und Löschungsanspruch.

 

Kontaktformular(e):

  • Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
    Die von Ihnen in unsere Kontaktformulare eingegebenen Daten.
     
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
    Art. 6 Abs. 1 lit.a DSGVO (stillschweigende Einwilligung)
     
  • Zweck der Datenverarbeitung
    Die über unser Kontaktformular bzw. über unsere Kontaktformulare aufgenommenen Daten werden wir nur für die Bearbeitung der konkreten Kontaktanfrage verwenden, die durch das Kontaktformular eingeht.
     
  • Dauer der Speicherung
    Nach Bearbeitung Ihrer Anfrage werden die erhobenen Daten unverzüglich gelöscht, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen.
     
  • Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
    Die Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten richten sich nach den nachfolgend in dieser Datenschutzerklärung geschilderten generellen Regelungen zum datenschutzrechtlichen Widerspruchsrecht und Löschungsanspruch.

 

Bewerbungsformular:

  • Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
    Die von Ihnen in die Formularfelder eingegebenen und ggf. hochgeladenen Daten.
     
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
    Art. 6 Abs. 1 lit.b DSGVO (Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen)
     
  • Zweck der Datenverarbeitung
    Bearbeitung Ihrer Bewerbung
     
  • Dauer der Speicherung
    Die Löschung der Daten erfolgt, sobald die Bewerbung bearbeitet wurde und kein berechtigtes Interesse an der Speicherung der Bewerbungsdaten mehr besteht. Ihre Bewerbungsunterlagen werden daher, falls es nicht zu einem Arbeitsverhältnis kommt, nach spätestens 6 Monaten gelöscht.
     
  • Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
    Die Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten richten sich nach den nachfolgend in dieser Datenschutzerklärung geschilderten generellen Regelungen zum datenschutzrechtlichen Widerspruchsrecht und Löschungsanspruch.

5. Statistische Auswertung der Besuche dieser Internetseite - Webtracker

Wir erheben, verarbeiten und speichern bei dem Aufruf dieser Internetseite oder einzelner Dateien der Internetseite folgende Daten: IP-Adresse, Webseite, von der aus die Datei abgerufen wurde, Name der Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und Meldung über den Erfolg des Abrufs (sog. Web-Log). Diese Zugriffsdaten verwenden wir ausschließlich in nicht personalisierter Form für die stetige Verbesserung unseres Internetangebots und zu statistischen Zwecken.
Wir setzen zur Auswertung der Besuche dieser Internetseite zudem noch folgende Webtracker ein:

  • Adobe Media Optimizer

    Auf unserer Webseite verwenden wir einen Webtracking-Service des Unternehmens Adobe Systems Incorporated, 345 Park Avenue, 95110 San Jose, US (nachfolgend: Adobe Media Optimizer). Adobe Media Optimizer nutzt im Rahmen des Webtrackings Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unserer Webseite und Ihres Surfverhaltens ermöglichen (sogenanntes tracken). Wir führen diese Analyse auf Basis des Tracking-Services von Adobe Media Optimizer durch, um unser Internetangebot ständig zu optimieren und besser verfügbar zu machen. Im Rahmen der Benutzung unserer Webseite werden dabei Daten, wie insbesondere Ihre IP-Adresse und Ihre Nutzeraktivitäten an Server des Unternehmens Adobe Media Optimizer übertragen und außerhalb der Europäischen Union, z.B. in den USA verarbeitet und gespeichert. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 lit.a DSGVO. Adobe Media Optimizer hat sich im Rahmen des EU-US-Privacy-Shield-Abkommens selbst zertifiziert (vgl. https://www.privacyshield.gov/list ). Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde. Weitere Informationen zum Handling der übertragenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Adobe Media Optimizer: USAP . Sie können die Erfassung und Weiterleitung der personenbezogenen Daten (insb. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten verhindern, indem Sie die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren, einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren (diesen finden Sie z.B. unter www.noscript.net oder www.ghostery.com ) oder die „Do Not Track“ Einstellung Ihres Browsers aktivieren.
  • Matomo (ehemals Piwik)

    Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
    Unsere Website enthält einen Tracking-Code von Matomo (ehemals Piwik), einem Open-Source Web-Analyse-Tool (https://matomo.org). Das Webtracking erfolgt dabei allein durch uns ohne jeglichen Personenbezug. Es werden keine Daten an Dritte übertragen. Wir hosten Matomo selbst. Wir erheben, verarbeiten und speichern dabei nur Nutzungsdaten über die Nutzung unserer Seite, wie z.B: Referrer-Links, die Verweildauer auf bestimmten URLs, den Clickstream und auch Daten über Ihre Browsereinstellungen, wie.z.B. den Hersteller des Browsers und auch dessen Version, die Bildschirmauflösung und das verwendete Betriebssystem. Ggf. erheben und speichern wir auch Teile Ihrer IP-Adresse und Infomationen über die Ladegeschwindigkeit unserer Internetseite. Aus diesen Daten können wir nur anonyme Nutzungsprofile erstellen und statistische Informationen entnehmen. Wir setzen im Rahmen des Matomo-Webtrackings auch Cookies ein, um wiederkehrende Seitenbesucher von erstmaligen Besuchern zu unterscheiden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Speicher Ihres Internet-Browsers gespeichert werden und die eine gesonderte ID und ggf. noch weitere technische Informationen enthalten. Die in diesem Zusammenhang erhobenen Daten werden ohne Ihre gesondert erteilte Zustimmung nicht mit anderen, uns ggf. vorliegenden, personenbezogenen Daten zusammengeführt. Eine Deanonymisierung findet daher nicht statt.
     
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
    Es besteht kein Personenbezug. Matomo macht das Verhalten von betroffenen Personen im Internet nicht nachvollziehbar. Soweit doch ein Personenbezug entstehen sollte, z.B: nach einem ggf. möglichen Login auf unserer Internetseite, werden wir gem. Art. 6 Abs.1 lit.a DSGVO (Einwilligung) vorab eine explizite Einwilligung vor der Herstellung eines Personenbezugs einholen.
     
  • Zweck der Datenverarbeitung
    Die Durchführung des Web-Trackings dient dazu, Benutzerströme zu analysieren, um uns in die Lage zu versetzen, die Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit unserer Internetseite anonym zu überwachen und unser Internetangebot ständig zu verbessen. Sie dient alleine der Erhebung statistischer, nicht personenbezogener Daten.
     
  • Dauer der Speicherung
    Wir speichern alle mittels Matomo erhobenen Web-Tracking-Daten auf unbestimmte Zeit, da diese uns lediglich in anonymisierter Form vorliegen.
     
  • Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
    Sie können der Erfassung der vorgenannten Daten sowie deren Verarbeitung verhindern, indem Sie einen Java-Script-Blocker installieren, wie z.B. www.noscript.net oder www.ghostery.com, um die Erhebung sonstiger Website-Analysedaten zu verhindern. Darüber hinaus können Sie den nachfolgenden Opt-Out-Button bzgl. des Matomo-Webtrackings anklicken.

5.a Matomo

Matomo ist deaktiviert.

6. Einbindung externer Webservices und Verarbeitung von Daten außerhalb der EU

Auf unserer Internetseite verwenden wir aktive Java-Script-Inhalte von externen Anbietern, sog. Webservices. Durch Aufruf unserer Internetseite erhalten diese externen Anbieter ggf. personenbezogene Informationen über Ihren Besuch auf unserer Internetseite. Hierbei ist ggf. eine Verarbeitung von Daten außerhalb der EU möglich. Sie können dies verhindern, indem Sie einen Java-Script-Blocker wie z.B. das Browser-Plug-In 'NoScript' installieren www.noscript.net oder Java-Script in Ihrem Browser deaktivieren. Hierdurch kann es zu Funktionseinschränkungen auf Internetseiten kommen, die Sie besuchen.
Wir verwenden folgende externe Webservices:

  • Vimeo

    Auf unserer Webseite wird ein Webservice des Unternehmens Vimeo, Inc., 555 West 18th Street, 10011 New York (nachfolgend: Vimeo) nachgeladen. Wenn Sie in Ihrem Browser Java-Script aktiviert und keinen Java-Script-Blocker installiert haben, wird Ihr Browser ggf. personenbezogene Daten an : Vimeo) übermitteln. Weitere Informationen zum Handling der übertragenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo: https://vimeo.com/privacy . Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer Daten durch Vimeo verhindern, indem Sie die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren (diesen finden Sie z.B. unter www.noscript.net oder www.ghostery.com).
  • Umantis

    Auf unserer Webseite wird ein Webservice des Unternehmens Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Munzinger Straße 9, 79111 Freiburg (nachfolgend: Umantis) nachgeladen. Wir nutzen diese Daten, um die volle Funktionalität unserer Webseite zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang wird Ihr Browser ggf. personenbezogene Daten an Umantis übermitteln. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in einer fehlerfreien Funktion der Internetseite. Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde. Weitere Informationen zum Handling der übertragenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Umantis: www.umantis.com/datenschutz/. Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer Daten durch Umantis verhindern, indem Sie die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren, diesen finden Sie z.B. unter www.noscript.net oder www.ghostery.com.
  • website-check.de

    Auf unserer Seite wird ein Webservice des Unternehmens Website-Check GmbH, Beethovenstraße 24 in 66111 Saarbrücken, DE (nachfolgend: website-check.de) nachgeladen. Wir nutzen diese Daten, um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang wird Ihr Browser ggf. personenbezogene Daten an website-check.de übermitteln. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). Das berechtigte Interesse besteht in einer fehlerfreien Funktion der Internetseite. Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde. Weitere Informationen zum Handling der übertragenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von website-check.de: www.website-check.de/datenschutzerklaerung/. Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer Daten durch website-check.de verhindern, indem Sie die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren (diesen finden Sie z.B. unter www.noscript.net oder www.ghostery.com).

 

  • Social Plug-In – „Twitter“

    Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
    Auf unserer Website haben wir ein Social Plug-In des sozialen Netzwerkes „Twitter“ eingebunden, das von der Twitter, Inc., 1355 Market Street, Suite 900, 94103 San Francisco, CA, USA („Twitter“) betrieben wird. Wenn Sie eine Seite aufrufen, die ein solches Plug-In enthält, stellt Ihr Browser automatisch eine Hintergrund-Verbindung zu den Servern von Twitter her. Der Inhalt des Plug-Ins wird von Twitter direkt an Ihren Browser übermittelt und nur in unsere Seite eingebunden. Durch diese Einbindung erhält Twitter die Information, dass Ihr Browser eine konkrete Seite unseres Internetauftritts geladen hat. Dies gilt auch, wenn Sie kein Twitter-Profil besitzen oder gerade nicht bei Twitter eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Twitter in die USA übermittelt und dort gespeichert. Sind Sie bei Twitter eingeloggt, kann Twitter den Besuch unserer Website Ihrem Twitter-Profil unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plug-Ins interagieren, zum Beispiel den „Gefällt mir“-Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird diese Information ebenfalls direkt an einen Server von Twitter übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem auf Ihrem Twitter-Profil veröffentlicht und Ihren Twitter-Kontakten, die Sie hierfür freigeschaltet haben, angezeigt.
     
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
    Art. 6 Abs.1 lit.a DSGVO (soweit Sie sich bei „Twitter“ registriert haben) und Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO (falls Sie sich nicht bei Twitter registriert haben). Soweit die Verarbeitung auf Basis des Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DSGVO erfolgt, besteht das berechtigte Interesse des Seitenbetreibers darin, eine Interaktion der Nutzer mit den Inhalten des Seitenbetreibers bei Twitter zu ermöglichen.
     
  • Zweck der Datenverarbeitung
    Der primäre Zweck der Datenerhebung besteht darin, Ihnen eine mit Twitter vernetzte Möglichkeit der sozialen Interaktion zu bieten und unseren Internetauftritt somit interaktiv zu gestalten. Den Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der von Ihnen hinterlassenen Daten durch Twitter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre können Sie den Datenschutzhinweisen von Twitter: https://twitter.com/de/privacy entnehmen.
     
  • Dauer der Speicherung
    Twitter wird die für die Bereitstellung des Webservices relevanten Daten solange speichern, wie es notwendig ist. Soweit die Daten gesetzliche Aufbewahrungspflichten unterfallen, erfolgt die Löschung nach Ablauf der Aufbewahrungspflicht.
     
  • Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
    Wenn Sie nicht möchten, dass das Social-Plug-In von Twitter ausgeführt wird, können Sie die Ausführung durch die Installation eines sog. Script-Blockers wie z.B. „NoScript“ blockieren. Wenn Sie nicht möchten, dass Twitter die über unsere Website gesammelten Daten Ihrem Twitter-Profil zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Twitter ausloggen. Sie können das Laden der Twitter Plug-Ins auch gezielt mit Add-Ons für Ihren Browser verhindern. Für Mozilla Firefox finden Sie die passenden Plugins unter folgender Suche:
    https://addons.mozilla.org/de/firefox/
    Für Opera finden Sie die passenden Plugins unter folgender Suche:
    https://addons.opera.com/de/
    Für Chrome finden Sie die passenden Plugins unter folgender Suche:
    https://chrome.google.com/webstore/category/extensions?hl=de
    Die Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten richten sich im Übrigen nach den nachfolgend in dieser Datenschutzerklärung geschilderten generellen Regelungen zum datenschutzrechtlichen Widerspruchsrecht und Löschungsanspruch.
  • Social Plug-In – "Facebook"

    Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
    Auf unserer Website haben wir ein Social Plug-In des sozialen Netzwerkes "Facebook" eingebunden, das von der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland betrieben wird. Wenn Sie eine Seite aufrufen, die ein solches Plug-In enthält, stellt Ihr Browser automatisch eine Hintergrund-Verbindung zu den Servern von Facebook her. Der Inhalt des Plug-Ins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und nur in unsere Seite eingebunden. Durch diese Einbindung erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser eine konkrete Seite unseres Internetauftritts geladen hat. Dies gilt auch, wenn Sie kein Facebook-Profil besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook in die USA übermittelt und dort gespeichert. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Website Ihrem Facebook-Profil unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plug-Ins interagieren, zum Beispiel den „Gefällt mir“-Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird diese Information ebenfalls direkt an einen Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem auf Ihrem Facebook-Profil veröffentlicht und Ihren Facebook-Kontakten, die Sie hierfür freigeschaltet haben, angezeigt.
     
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
    Art. 6 Abs.1 lit.a DSGVO (soweit Sie sich bei "Facebook" registriert haben) und Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO (falls Sie sich nicht bei Facebook registriert haben). Soweit die Verarbeitung auf Basis des Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DSGVO erfolgt, besteht das berechtigte Interesse des Seitenbetreibers darin, eine Interaktion der Nutzer mit den Inhalten des Seitenbetreibers bei Facebook zu ermöglichen.
     
  • Zweck der Datenverarbeitung
    Der primäre Zweck der Datenerhebung besteht darin, Ihnen eine mit Facebook vernetzte Möglichkeit der sozialen Interaktion zu bieten und unseren Internetauftritt somit interaktiv zu gestalten. Den Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der von Ihnen hinterlassenen Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre können Sie den Datenschutzhinweisen von Facebook: https://www.facebook.com/about/privacy entnehmen.
     
  • Dauer der Speicherung
    Facebook wird die für die Bereitstellung des Webservices relevanten Daten solange speichern, wie es notwendig ist. Soweit die Daten gesetzliche Aufbewahrungspflichten unterfallen, erfolgt die Löschung nach Ablauf der Aufbewahrungspflicht.
     
  • Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
    Wenn Sie nicht möchten, dass das Social-Plug-In von Facebook ausgeführt wird, können Sie die Ausführung durch die Installation eines sog. Script-Blockers wie z.B. „NoScript“ blockieren. Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über unsere Website gesammelten Daten Ihrem Facebook-Profil zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Facebook ausloggen. Sie können das Laden der Facebook Plug-Ins auch gezielt mit Add-Ons für Ihren Browser verhindern. Für Mozilla Firefox finden Sie die passenden Plugins unter folgender Suche:
    https://addons.mozilla.org/de/firefox/
    Für Opera finden Sie die passenden Plugins unter folgender Suche:
    https://addons.opera.com/de/
    Für Chrome finden Sie die passenden Plugins unter folgender Suche:
    https://chrome.google.com/webstore/category/extensions?hl=de
    Die Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten richten sich im Übrigen nach den nachfolgend in dieser Datenschutzerklärung geschilderten generellen Regelungen zum datenschutzrechtlichen Widerspruchsrecht und Löschungsanspruch.

7. Unterrichtung über die Nutzung von Cookies

  • Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
    Auf verschiedenen Seiten verwenden wir Cookies, um die Nutzung bestimmter Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Bei den sog. 'Cookies' handelt es sich um kleine Textdateien, die Ihr Browser auf Ihrem Rechner ablegen kann. Diese Textdateien enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen unserer Website ermöglichen Der Vorgang des Ablegens einer Cookie-Datei wird auch 'ein Cookie setzen' genannt.
     
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
    Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO. (berechtigtes Interesse). Unser berechtigtes Interesse besteht in der Erhaltung der vollen Funktionsfähigkeit unserer Internetseite, die Steigerung der Bedienbarkeit sowie die Ermöglichung einer individuelleren Kundenansprache. Eine Identifizierung einzelner Seitenbesucher ist uns mit Hilfe der Cookie-Technologie nur möglich, wenn der Seitenbesucher uns zuvor auf Basis einer gesonderten Einwilligung entsprechende personenbezogene Daten überlassen hat.
     
  • Zweck der Datenverarbeitung
    Die Cookies werden von unserer Website gesetzt, um die volle Funktionsfähigkeit unserer Internetseite zu erhalten und die Bedienbarkeit zu verbessern. Zudem ermöglicht uns die Cookie-Technologie, einzelne Besucher durch Pseudonyme, z.B. eine individuelle, beliebige ID, wiederzuerkennen, so dass es uns möglich ist, individuellere Leistungen anzubieten.
     
  • Dauer der Speicherung
    Die Speicherung unserer Cookies erfolgt bis zur Löschung in Ihrem Browser oder, wenn es sich um einen Session-Cookie handelt, bis die Session abgelaufen ist.
     
  • Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
    Sie können Ihren Browser selbst nach Ihren Wünschen so einstellen, dass Sie das Setzen von Cookies generell verhindern, nur darüber informiert werden, von Fall zu Fall über die Annahme von Cookies entscheiden: oder die Annahme von Cookies grundsätzlich akzeptieren. Cookies können zu unterschiedlichen Zwecken eingesetzt werden, z.B. um zu erkennen, dass Ihr PC schon einmal eine Verbindung zu unserem Webangebot hatte (dauerhafte Cookies) oder um zuletzt angesehene Angebote zu speichern (Sitzungs-Cookies). Wir setzen Cookies ein, um Ihnen einen gesteigerten Benutzerkomfort zu bieten. Um unsere Komfortfunktionen zu nutzen, empfehlen wir Ihnen, die Annahme von Cookies für unser Webangebot zu erlauben. Die Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten richten sich im Übrigen nach den nachfolgend in dieser Datenschutzerklärung geschilderten generellen Regelungen zum datenschutzrechtlichen Widerspruchsrecht und Löschungsanspruch.

8. Datensicherheit und Datenschutz, Kommunikation per E-Mail

Ihre personenbezogenen Daten werden durch technische und organisatorische Maßnahmen so bei der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung geschützt, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei einer unverschlüsselten Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit auf dem Übertragungsweg zu unseren IT-Systemen von uns nicht gewährleistet werden, sodass wir bei Informationen mit hohem Geheimhaltungsbedürfnis eine verschlüsselte Kommunikation oder den Postweg empfehlen.

9. Automatische E-Mail Archivierung

  • Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
    Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass unser Mailsystem über ein automatisiertes Archivierungsverfahren verfügt. Alle ein- und ausgehenden E-Mails werden hierdurch revisionssicher digital archiviert.
     
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
    Art. 6 Abs.1 lit.f DSGVO (berechtigtes Interesse). Unser berechtigtes Interesse besteht in der Einhaltung steuerrechtlicher und handelsrechtlicher Vorgaben (z.B. §§ 146, 147 AO).
     
  • Zweck der Datenverarbeitung
    Der Zweck der Archivierung besteht in der Einhaltung steuerrechtlicher und handelsrechtlicher Vorgaben (z.B. §§ 146, 147 AO).
     
  • Dauer der Speicherung
    Die Speicherung unserer Mailkommunikation erfolgt bis zum Ablauf steuerrechtlicher und handelsrechtlicher Aufbewahrungspflichten. Die Aufbewahrungsdauer kann bis zu 10 Jahren betragen.
     
  • Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
    Bei Fragen bezüglich unserem Mail-Archivierungssystem wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. Zudem weisen wir darauf hin, dass wir ausschließlich Bewerbungsunterlagen in PDF-Dateiform beachten. Gezippte (WinZip, WinRAR, 7Zip, etc.) Dateien werden von unseren Sicherheitssystemen ausgefiltert und nicht zugestellt. Bewerbungen in Word-Dateiformat und andere Dateiformate beachten wir nicht und löschen sie ungelesen. Bitte beachten Sie, dass per E-Mail unverschlüsselt übermittelte Bewerbungsunterlagen ggf. von Dritten geöffnet werden können, bevor sie in unseren IT-Systemen ankommen. Wir gehen davon aus, dass wir unverschlüsselte Bewerbungsmails ebenfalls unverschlüsselt beantworten dürfen. Sollten Sie dies nicht wünschen, so geben Sie uns bitte einen Hinweis in Ihrer Bewerbungsmail.

10. Widerruf von Einwilligungen - Datenauskünfte und Änderungswünsche – Löschung & Sperrung von Daten

Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Ihre Daten werden dann gelöscht, falls dem nicht gesetzliche Regelungen entgegenstehen. Sie können eine uns erteilte Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu nutzen, jederzeit widerrufen. Auskunfts-, Löschungs- und Berichtigungswünsche zu Ihren Daten und gerne auch Anregungen können Sie jederzeit an folgende Adresse senden:

VSE Aktiengesellschaft
Heinrich-Böcking-Straße 10-14
66121 Saarbrücken

E-Mail: presse@vse.de
Tel. +49 (0) 681 607-0
Fax +49 (0) 681 607-1435

11. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben den Anspruch, dass wir Ihnen die Ihre Person betreffenden Daten, die Sie uns übermittelt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung zu stellen. Sie können von uns zudem verlangen, dass wir diese Daten einem Dritten, auf Ihre erste Weisung hin unverzüglich übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung durch uns im Rahmen einer automatisierten Datenverarbeitung erfolgt. Bei der Ausübung dieses Rechts der Datenübertragbarkeit haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

12. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde gem. Art. 77 Abs. 1 DSGVO

Sofern Sie den Verdacht haben, dass auf unserer Seite Ihre Daten rechtswidrig verarbeitet werden, können Sie selbstverständlich jederzeit eine gerichtliche Klärung der Problematik herbeiführen. Unabhängig davon steht Ihnen die Möglichkeit zur Verfügung, sich an eine Aufsichtsbehörde zu wenden. Das Beschwerderecht steht Ihnen in dem EU-Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes und/oder des Orts des vermeintlichen Verstoßes zu, d.h. Sie können die Aufsichtsbehörde, an die Sie sich wenden, an den oben genannten Orten wählen. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet Sie dann über den Stand und die Ergebnisse Ihrer Eingabe, einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Erstellt durch:
© IT-Recht-Kanzlei DURY – www.dury.de
© Website-Check GmbH – www.website-check.de

Spezifische Datenschutzinformation für Besucher zur Erhebung von Kontaktdaten während Pandemie zum Kontakttagebuch

Nachstehend finden Sie Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten in Bezug auf eine Dokumentation von betrieblichen Kontakten durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Hauses aufgrund des aktuell angeordneten vorsorgliches Nachfolge-Managements persönlicher Kontakte (Kontakttagebuch; Kommunikation des zentralen E.ON Krisenstabs vom 20.03.2020 sowie des Krisenstabes der VSE-Gruppe vom 27.03.2020):

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

VSE Aktiengesellschaft
Heinrich-Böcking-Straße 10-14
66121 Saarbrücken
E-Mail: presse@vse.de
Tel. +49 (0) 681 607-0

2. Kontaktdaten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten (gemäss Art. 37 DSGVO)

Uwe Bargmann
Tel-Nr. 0201 12-15750
E-Mail: uwe.bargmann@innogy.com

3. Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, Zwecke und Rechts-grundlagen der Verarbeitung

Der entsprechende Verantwortliche verarbeitet in Kontaktsituationen (Mitarbeiter(innen), Lieferanten etc.) folgende Daten in betrieblichen Kontext:

  • Name der Person, ggfs. Firma
  • Tagesdatum
  • Kontaktgrund und Dauer des persönlichen Kontakte

Die Kontaktdaten werden nur verarbeitet, wenn kumulativ mindestens ein 15-minütiger Gesichts- ("face-to-face") Kontakt stattgefunden hat, etwa im Rahmen eines Gesprächs mit Abstand < 2 m.

Die Erhebung dieser Daten erfolgt zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und zur Sicherstellung des Geschäftsbetriebes als Unternehmen der kritischen Infrastruktur im Zusammenhang der aktuellen Krisensituation (Corona Virus). Ihre Daten werden u. a. auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO (berechtigtes Interesse) verarbeitet.

4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden bei der entsprechenden Kontaktperson (Mitarbeiter) sicher verwahrt und soweit erforderlich an berechtigte Empfänger in Bezug zu oben genannten Zweck weitergegeben (z. B. Gesundheitsbehörden aufgrund gesetzlicher Anforderung).

5. Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland

Datenübermittlungen in Länder, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau besteht („Drittländer“) ergeben sich im Rahmen der Administration, Entwicklung und des Betriebs von IT-Systemen und nur soweit die Übermittlung grundsätzlich zulässig ist und die besonderen Voraussetzungen für eine Übermittlung in ein Drittland vorliegen, insbesondere der Datenimporteur ein angemessenes Datenschutzniveau nach Maßgabe der EU-Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Datenverarbeiter in Drittländern gewährleistet.

Die EU-Standardvertragsklauseln sind unter folgendem Link abrufbar: eurlex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do

6. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Die Dokumentation wird spätestens nach der offiziellen Beendigung des Krisenfalls gelöscht bzw. vernichtet, es sei denn es bestehen weitere rechtliche Erfordernisse zur Aufbewahrung der Dokumentation.

7. Betroffenenrechte

Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  1. Auskunft zu erhalten über die verarbeiteten personenbezogenen Daten bzw. deren Kategorien, die Verarbeitungszwecke, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die Absicht, Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln einschließlich dafür geeigneter Garantien, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten,
  2. die Berichtigung, Ergänzung, oder das Löschen Ihrer personenbezogenen Daten, die falsch sind oder nicht rechtskonform verarbeitet werden, zu verlangen,
  3. von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken,
  4. unter bestimmten Umständen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen oder die für das Verarbeiten zuvor gegebene Einwilligung zu widerrufen,
  5. Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen,
  6. bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde zu erheben (Art 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG). Bei der VSE-Gruppe ist dies:
  7. Unabhängiges Datenschutzzentrum Saarland
    Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit
    Fritz-Dobisch-Straße 12
    66111 Saarbrücken
    Telefon: (0681) 94781-0
    Telefax: (0681) 94781-29
    E-Mail: poststelle@datenschutz.saarland.de